Einsätze 2013 - Freiwillige Feuerwehr Dehrn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Einsätze 2013

Einsätze
 

Hier erhalten Sie genaue Informationen über die Einsätze unserer Wehr im Jahr 2013.
Alle Angaben zu Ursache und Entstehung der einzelnen Einsätze sind aus Polizeibericht oder Presse entnommen.

Mit dem Anklicken der Bilder gelangen Sie zu einer Bildergalerie mit den jeweiligen Einsatzfotos.

Einsatznummer:

2013-14

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Warnung der Bevölkerung

Keine Bilder

Datum:

20.12.2013

Alarmierung:

09:00 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

LF8

Einsatzkräfte Dehrn:

3

Weitere Kräfte:

FF Steeden, FF Runkel-Schadeck

Einsatzdauer:

09:00-11:30 Uhr; 17:00-19:00 Uhr

Kurzbericht:

Aufgrund einer mikrobiologischen Verunreinigung des Trinkwassers in fast allen Stadtteilen der Stadt Runkel, wurden die Bewohner via Lautsprecher Durchsagen, seitens der Feuerwehr darauf hingewiesen das Trinkwasser mindestens 10 Minuten abzukochen. Diese Maßnahme soll bis auf Widerruf durchgeführt werden.


Einsatznummer:

2013-13

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Feueralarm/ BMA

Keine Bilder

Datum:

17.12.2013

Alarmierung:

11:30 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16

Einsatzkräfte Dehrn:

13

Weitere Kräfte:

FF Obertiefenbach, FF Niedertiefenbach, FF Heckholzhausen

Einsatzdauer:

30 Minuten

Kurzbericht:

Am Dienstagmittag wurden die Feuerwehren Dehrn, Obertiefenbach, Heckholzhausen und Niedertiefenbach zu einem BMA Alarm alarmiert. In einem Altersheim in Obertiefenbach hatte angebranntes Essen die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die erste Wehr vor Ort konnte schnell Entwarnung geben und so konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen. Das LF8 mit weiteren Kräften musste nicht mehr ausrücken.


Einsatznummer:

2013-12

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Feueralarm/ BMA

Keine Bilder

Datum:

08.11.2013

Alarmierung:

11:55 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16

Einsatzkräfte Dehrn:

13

Weitere Kräfte:

FF Obertiefenbach, FF Niedertiefenbach, FF Heckholzhausen

Einsatzdauer:

30 Minuten

Kurzbericht:

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehren Dehrn, Obertiefenbach, Heckholzhausen und Niedertiefenbach zu einem BMA Alarm alarmiert. In einem Altersheim in Obertiefenbach hatte angebranntes essen die Brandmeldeanlage ausgelöst. Die erste Wehr vor Ort konnte schnell Entwarnung geben und so konnten wir die Einsatzfahrt auf der B49 abbrechen. Das LF8 mit weiteren Kräften musste somit nicht mehr ausrücken.


Einsatznummer:

2013-10

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Feueralarm/ Rauch aus Wohnung

Keine Bilder

Datum:

23.08.2013

Alarmierung:

12:50 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16, LF8

Einsatzkräfte Dehrn:

13

Weitere Kräfte:

FF Runkel-Schadeck, RTW

Einsatzdauer:

30 Minuten

Kurzbericht:

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Dehrn zu einem Feueralarm alarmiert. Gemeldet wurde Rauch aus einer Wohnung in der Fronstraße in Dehrn. Nach erster Erkundung stellte der Gruppenführer fest, dass der Bewohner vergessen hatte den Herd abzustellen. Eine Spülbürste in einem Topf löste daraufhin die starke Rauchentwicklung aus. Der Herd wurde ausgestellt und die Wohnung belüftet. Alle weiteren anrückenden Kräfte konnten wieder Abdrehen. Der Einsatz konnte nach einer halben Stunde beendet werden.

Einsatznummer:

2013-09

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Hilfeleistung/Verkehrsunfall

Datum:

29.06.2013

Alarmierung:

17:30 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16, LF8

Einsatzkräfte Dehrn:

17

Weitere Kräfte:

FF Runkel-Schadeck, FF Wirbelau, FF Weilburg, Polizei, RTW

Einsatzdauer:

1 Stunde

Kurzbericht:

Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Dehrn zu einer Hilfeleistung nach Wirbelau alarmiert. Dort waren zwei Fahrzeuge in einen Verkehrsunfall verwickelt. Eine Person war im Fahrzeug eingeklemmt. Da die Bundeswehr mit einem Sanitätszug ganz in der Nähe eine Übung abgehalten hat waren sie als erstes vor Ort und konnten die verletzen Personen versorgen. Der Fahrer des schwarzen PKWs konnte sich auf Grund eines Schocks nicht mehr daran erinnern, ob er einen Beifahrer hatte. Um auf Nummer sicher zu gehen wurde die nähere Umgebung nach einem weiteren Verletzten abgesucht. Es wurde aber keine weitere Person gefunden. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet.

Einsatznummer:

2013-08

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Hilfeleistung/Verkehrsunfall

Keine Bilder

Datum:

07.06.2013

Alarmierung:

17:13 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16

Einsatzkräfte Dehrn:

9

Weitere Kräfte:

FF Limburg, FF Obertiefenbach

Einsatzdauer:

15 Minuten

Kurzbericht:

Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Dehrn zu einer Hilfeleistung auf der B49 alarmiert. Da die FF Limburg bereits vorher alarmiert wurde, konnten wir ohne weitere Maßnahmen wieder abdrehen. Die Feuerwehr Dehrn war mit neun Mann im Einsatz. Weitere Kräfte waren in Bereitstellung im Feuerwehrhaus.

Einsatznummer:

2013-07

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Kleinalarm/Austritt von Kraftstoff

Datum:

25.05.2013

Alarmierung:

10:40 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16

Einsatzkräfte Dehrn:

9

Weitere Kräfte:

Polizei

Einsatzdauer:

1 Stunde

Kurzbericht:

Die Feuerwehr Dehrn wurde gegen 10:40 Uhr zu einer Hilfeleistung mit auslaufendem Dieselkraftstoff alarmiert. Ein LKW Fahrer hatte seinen Tank so voll gefüllt, dass sich der Dieselkraftstoff aufgrund der Sonneneinstrahlung ausdehnte und wegen einer leichten Seitenneigung des LKW über den Tankdeckel auslief. Die Feuerwehr Dehrn wurde über kleine Schleife alarmiert, der Dieselkraftstoff wurde aufgefangen und abgebunden. Der Besitzer des LKW wurde informiert und pumpte rund 90 Liter unter Aufsicht der Feuerwehr in Kanister um. Im Einsatz war die Feuerwehr Dehrn mit HLF 20/16 und 9 Einsatzkräften. Einsatzende war gegen 11:45 Uhr.

Einsatznummer:

2013-06

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Kleinalarm/Austritt von Kraftstoff

Datum:

08.05.2013

Alarmierung:

12:35 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16

Einsatzkräfte Dehrn:

9

Weitere Kräfte:

FF Runkel-Schadeck

Einsatzdauer:

1 Stunde

Kurzbericht:

Die Feuerwehren aus Runkel/Schadeck und die TEL wurden gegen 12:20 Uhr zu einer Hilfeleistung mit auslaufendem Dieselkraftstoff alarmiert. Ein LKW hatte sich beim Rangieren den Dieseltank an einem Auflieger aufgerissen. Im Tank des LKW befanden sich ca. 600 Liter Dieselkraftstoff, der durch die Feuerwehr Runkel/Schadeck aufgefangen wurden. Die Feuerwehr Dehrn wurde durch die TEL über kleine Schleife nachalarmiert, da auf dem HLF 20/16 eine Fasspumpe verladen ist. Die Feuerwehr Dehrn pumpte den Dieselkraftstoff komplett in einen Behälter um. Im Einsatz war die Feuerwehr Dehrn mit HLF 20/16 und 9 Mann Besatzung weitere Einsatzkräfte befanden sich in Bereitstellung im Feuerwehrhaus. Einsatzende war gegen 13:20 Uhr.

Einsatznummer:

2013-05

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Feueralarm/Brand in Waldstück  

Datum:

27.04.2013

Alarmierung:

14:30 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16, LF8

Einsatzkräfte Dehrn:

18

Weitere Kräfte:

Polizei, FF Runkel-Schadeck, FF Ennerich   

Einsatzdauer:

30 Minuten

Kurzbericht:

Am Samstagnachmittag gegen 14:30 wurden die Feuerwehren aus Dehrn, Runkel-Schadeck und Ennerich zu einem Brand in einem Wandstück zwischen Runkel und Villmar Alarmiert. Dort brannte ein Wohnwagen komplett nieder. Die FF Runkel-Schadeck hatte den Brand schnell unter Kontrolle und wir mussten keine weiteren Maßnahmen einleiten. Nach ca. einer halben Stunde konnten wir somit wieder abrücken.

Einsatznummer:

2013-04

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

unklare Rauchentwicklung

Keine Bilder

Datum:

26.04.2013

Alarmierung:

10:30 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16

Einsatzkräfte Dehrn:

9

Weitere Kräfte:

Polizei  

Einsatzdauer:

15 Minuten

Kurzbericht:

Zu einer unklaren Rauchentwicklung am Casseler Hof rückte die Feuerwehr Dehrn gegen 10:30 Uhr mit HLF 20/16 aus. An der Einsatzstelle angekommen stellte sich heraus, dass es sich um ein nicht angemeldetes Nutzfeuer handelt, somit war nach kurzer Ermahnung des Betreibers der Einsatz für uns beendet. Im Einsatz war die Feuerwehr Dehrn mit 9 Einsatzkräften, weitere Einsatzkräfte befanden sich in Bereitstellung im Feuerwehrhaus.

Einsatznummer:

2013-03

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Wohnungsbrand

Keine Bilder

Datum:

09.04.2013

Alarmierung:

14:08 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16

Einsatzkräfte Dehrn:

15

Weitere Kräfte:

FF Runkel/Schadeck, FF Ennerich, DRK, KBI, Technische Einsatzleitung  

Einsatzdauer:

15 Minuten

Kurzbericht:

Die Feuerwehren aus Runkel/Schadeck, Dehrn, Ennerich, die TEL der KBI und DRK wurden gegen 14:08 Uhr zu einem Wohnhausbrand nach Schadeck am Dallenberg alarmiert. Nach erster Erkundung des Gruppenführers konnte jedoch Entwarnung gegeben werden, es brannte ein Stromverteiler der durch die Feuerwehr Runkel/Schadeck gelöscht wurde. Anschließend wurde das Haus noch belüftet, sodass weitere Einsatzkräfte nicht mehr benötigt wurden. An der Einsatzstelle angekommen und nach kurzer Lagefeststellung fuhr das HLF 20/16 aus Dehrn in die Wache zurück. Die Feuerwehr Dehrn war mit 9 Einsatzkräften vor Ort und 8 weitere Einsatzkräfte waren in Bereitstellung im Feuerwehrhaus.

Einsatznummer:

2013-02

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Verkehrsunfall/Gefahrgut

Keine Bilder

Datum:

28.03.2013

Alarmierung:

12:45 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16, DMF

Einsatzkräfte Dehrn:

16

Weitere Kräfte:

div. Feuerwehren, RTW, NEF, RTH, Polizei

Einsatzdauer:

20 Minuten

Kurzbericht:

Um 12:45 Uhr am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr Dehrn zu einem Gefahrgutunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Der Unfall ereignete sich auf der B49 in Höhe Löhnberg. Auf der Anfahrt wurde jedoch bekannt, dass es sich bei dem Gefahrgut nur um eine geringe Menge Diesel Kraftstoff handelte. kurz vor Eintreffen auf dem bereitstellungsplatz im Gewerbegebiet Merenberg konnte die Einsatzfahrt abgebrochen werden und wir fuhren zurück ins Feuerwehrhaus.

Einsatznummer:

2013-01

Bilder vom Einsatz

Einsatzart:

Verkehrsunfall

Datum:

12.03.2013

Alarmierung:

11:55 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

HLF 20/16, LF 8

Einsatzkräfte Dehrn:

15

Weitere Kräfte:

FF Steeden, FF Runkel/Schadeck, Polizei, DRK, KBI, Technische Einsatzleitung  

Einsatzdauer:

60 Minuten

Kurzbericht:

Am Dienstagmittag wurden die Feuerwehren Dehrn, Runkel/Schadeck und Steeden zu einem Verkehrsunfall zwischen Steeden und Runkel gerufen. Auf Schneeglatter Fahrbahn verlor eine junge Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen einen Baum. Sie und der Beifahrer wurden im Auto eingeklemmt und durch die Feuerwehr Dehrn befreit. Die Straße wurde für die Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü