Über Dehrn - Freiwillige Feuerwehr Dehrn

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Über Dehrn

Über Uns
 

Einige Informationen über unseren Ort...

Dehrn ist eine Gemeinde im Landkreis Limburg - Weilburg in Hessen und ist seit 1974 ein Stadtteil von Runkel. Das Wahrzeichen von Dehrn ist das Schloß, welches wie die Gemeinde selbst auf eine über 800 jährige Geschichte blicken kann. Heute hat Dehrn über 2.300 Einwohner und ist durch eine gute Verkehrsanbindung an die A3 / B49 und den ICE-Bahnhof in Limburg ein belebter Wohnort. Im Osten Dehrns entlang der Straße nach Steeden hat sich ein großflächiges Gewerbegebiet entwickelt, das in das Gelände des Steedener Kalkwerks übergeht. 2005 wurde die stillgelegte Ziegelei abgerissen und die gesamte Bebauung abgetragen. Heute sind dort ein Einkaufsmarkt und ein Wohngebiet zu finden.

Schloss Dehrn
Altes Bild von Dehrn

Dehrn liegt im Lahntal im Limburger Becken mit einer Höhe von 112 bis 210 m ü. NN. Das Gelände ist vom an dieser Stelle deutlich abfallenden rechten Lahntal geprägt, während das linkslahnische Gelände vergleichsweise eben bis an den Fluss reicht. Auf diesem rechtslahnischen Hang und in dem ebenfalls deutlich eingeschnittenen und nach Norden verlaufenden Tal des Rolsbaches befinden sich die Häuser des Ortes. Das für Dehrn prägende Gewässer ist die Lahn. Der Ort selbst liegt rechtslahnisch an der nordwestlichen Krümmung einer großen, nach Norden ausbauchenden Lahnschleife, an deren nordöstlicher Krümmung der Nachbarort Steeden liegt.


<
alte Postkartenaufnahme vom Ort

Blick von der Lahn auf Dehrn
Bruecke Dehrn
Blick auf Dehrn

Blick auf den Ort von der Lahn

Die Lahn bei Dehrn mit der Brücke

Ansicht von Niedertiefenbach kommend

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü